Ihr direkter Draht zu mir

Sie möchten Systemische Beratung, Coaching oder Supervision bei tunwort in Anspruch nehmen und mit mir zusammenarbeiten?

Schritt 1: Kennenlerntermin

In einem etwa 20-minütigen unverbindlichen und für Sie kostenlosen Kennenlerngespräch finden wir heraus, ob die Chemie zwischen uns stimmt.

 

Dafür kontaktieren Sie mich. Und schildern Ihr Anliegen. Am einfachsten geht das per E-Mail oder über mein Kontaktformular.

Alternativ können Sie den Termin für unser unverbindliches Kennenlerngespräch auch gerne direkt selbst buchen:

Sind wir beide davon überzeugt, dass wir gut miteinander ins Arbeiten kommen können und ich die passende Prozessbegleiterin für Sie bin, vereinbaren wir einen Termin für einen ersten Termin in Präsenz oder online.

Hinweis: Wenn Sie sich für Teamcoaching oder Supervision bei tunwort interessieren, erhalten Sie nach unserem Kennenlerngespräch ein passendes (schriftlich formuliertes) Angebot.

Schritt 2: Erstgespräch

Wir treffen uns zu unserem ersten Termin. Dauer dieses Termins: 90 Minuten.

Was passiert in diesem Termin?

Mir ist es wichtig, Ihr Anliegen zu verstehen und zu klären, inwieweit ich Ihnen eine Unterstützung sein kann. Demnach werde ich Ihnen einige Fragen stellen, um Ihre Situation besser kennenzulernen und zu hören, wo "der Schuh drückt".

 

Am Ende des Termins entscheiden wir uns, ob und wann wir miteinander weiterarbeiten und haben auch eine Idee davon, wieviele Termine wir miteinander benötigen.

Schritt 3: Systemische Prozessbegleitung

Wir starten mit der Arbeit an Ihrem Anliegen. Ich unterstütze Sie in Ihrem Reflexionsprozess und begleite Sie auf Ihrem Entwicklungsweg.

 

Als zertifizierte Systemische Beraterin (DGSF), Coach und Supervisorin bin davon überzeugt, dass Themen und Probleme ihren Ursprung nicht im Einzelnen haben, sondern immer in den Lebensumständen, Beziehungen, im System. Ich begleite Menschen deshalb dabei, die Strukturen und Bedingungen Ihrer jeweiligen Lebens- und Arbeitswelt zu erkunden. Mittels unterschiedlicher Methoden machen wir diese Strukturen oder Umstände sichtbar und erlebbar. So können wir Ihre Situation besser verstehen. Verstehen ist wichtig, damit wir dann ausloten können, wie Veränderung für Sie konkret umsetzbar wird.

 

Jedes unserer Gespräche schließen wir mit einer Reflexion ab. Und entscheiden ob, wann, wie wir weiter miteinander arbeiten möchten. Denn manchmal kommt es vor, dass sich ein Thema früher klärt als erwartet. Und so ist gewährleistet, dass unsere Zusammenarbeit effizient bleibt.

Häufig gestellte Fragen

Wo finden unsere Termine statt?

Drinnen, online oder draußen?

 

Drinnen. In der Regel arbeiten wir im Praxisraum.

Drinnen und online. Es ist auch möglich, dort zu arbeiten, wo Sie sich wohlfühlen und wo es gerade am besten für Sie realisierbar ist. Dann treffen wir uns über Zoom. Eine Einladung für unser Online-Coaching erhalten Sie vor unserem Termin per E-Mail.

 

Draußen. Manchmal unterstützen andere Aussichten innere Einsichten. Im Rahmen unserer Zusammenarbeit kann es deshalb vorkommen, dass wir uns entscheiden, einen Termin anderswo stattfinden zu lassen: am See, im Wald, am Berg, auf dem Wasser. Je nach Anliegen, Laune oder Wetter.

Wieviele Termine brauchen wir insgesamt?

Empfehlenswert für das Entwickeln neuer tragfähiger Lösungsideen sind etwa 5 Termine. Manchmal helfen aber auch schon 1 oder 2 Gespräche. Meine Devise: so viel wie nötig, so wenig wie möglich.

Wie lange muss ich auf einen Termin warten?

In dringenden Fällen ist es möglich, dass Termine sehr kurzfristig zustande kommen können. Manchmal direkt in der nächsten Woche.

Gibt es auch Abendtermine?

Termine sind nach Absprache zwischen Montag bis Freitag auch bis nach 20 Uhr möglich.

Ist eine Kostenübernahme durch meine Krankenkasse möglich?

Kosten für Systemische Beratung & Coaching werden nicht von der Krankenkasse übernommen.

Welchen Vorteil hat das für mich?

Sie brauchen keinen Überweisungsschein vom Hausarzt, um Beratung & Coaching bei tunwort in Anspruch nehmen zu können.

Wie ist das mit der Vertraulichkeit?

Meine Arbeit unterliegt der Schweigepflicht. Ihr Anliegen behandle ich zu 100% vertraulich. Ich berate nach den Ethik-Richtlinien der DGSF (= Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V.).

Was heißt DGSF-zertifiziert? Und warum ist das wichtig für mich?

Die DGSF ist die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie. Das ist ein berufsübergreifender Fachverband für Systemische Therapie, Beratung, Supervision, Mediation, Coaching und Organisationsentwicklung. Ich bin Mitglied in diesem Dachverband.

 

Systemische Beratung, Therapie, Coaching und Supervision habe ich über mehrere Jahre hinweg gelernt. Ich kenne mich mit professionellen Methoden und Tools aus. Und verpflichte mich der Einhaltung der Ethik-Richtlinie der DGSF.

 

Was genau besagt diese Ethik-Richtlinie?

Diese Richtlinie ist eine Leitlinie, nach denen Systemische Beraterinnen, Therapeuten, Coaches und Supervisorinnen in diesem Dachverband arbeiten. Sie dient dem Schutz der Klient*innen (, ...) vor unethischem und unprofessionellem Handeln.

 

Ein Auszug aus der Ethik-Richtlinie der DGSF:

Die Grundhaltung systemischer BeraterInnen, TherapeutInnen, SupervisorInnen und WeiterbildnerInnen ist gekennzeichnet durch Achtung, Respekt und Wertschätzung gegenüber einzelnen Personen und Systemen. Dies beinhaltet die Akzeptanz Einzelner als Person und die Allparteilichkeit gegenüber den zum System gehörenden Personen, unabhängig von deren Alter, Geschlecht, ethnischer Herkunft, Kultur, Status, sexueller Orientierung, Weltanschauung und Religion. Die KlientInnen werden als ExpertInnen für sich und ihre Lebensgestaltung gesehen. Sie werden zur Entdeckung und selbstbestimmten Nutzung eigener Ressourcen angeregt, dabei unterstützt und begleitet. BeraterInnen und TherapeutInnen orientieren sich in ihrem Handeln daran, die Möglichkeitsräume der KlientInnen und Systeme zu erweitern und deren Selbstorganisation zu fördern.
Insbesondere nehmen sie Themen, die sich unter der Genderperspektive stellen, sensibel wahr. Dabei werden eigene Prämissen einer ständigen Reflexion unterzogen. Für Beratung und Therapie gilt das Prinzip: so kurz wie möglich, so lang wie nötig. (...)"

 

Direkt-Link zur Ethik-Richtlinie der DGSF:

https://www.dgsf.org/service/download-bereich/dgsf-rili-ethik.END.pdf/view

(Stand der Richtlinie: 09/2019)

Weitere Informationen zum Dachverband DGSF:

https://www.dgsf.org/

 

Kann ich Termine auch absagen?

Vereinbarte Termine sind exklusiv für Sie reserviert. Sollten Sie zum vereinbarten Termin ungeplanter Weise verhindert sein (z. B. wegen Krankheit) und diesen nicht wahrnehmen können, bitte ich um eine Mitteilung bis mindestens 48 Stunden vor unserem vereinbarten Termin.