Jennifer Lanz

Systemische Supervisorin und Coach (misw)

Systemische Beraterin (DGSF)

Studium Bildungswissenschaft (Erwachsenenbildung)


Persönliches

Jahrgang 1980, Mutter einer erwachsenen Tochter.

Arbeitsschwerpunkte

Supervision, Coaching, Konfliktmanagement, Veränderungsbegleitung, Embodiment, Achtsamkeit.

Zusatzqualifikationen & Weiterbildungen

Körperorientierte Systemische Therapie (GsT München), Compassion Focused Therapy (CiP), Wirtschaftsmediation (IHK), Klärungshilfe (Christian Prior), Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (Frank & Gundi Gaschler), Rhetorik, Projektmanagement, Rettungsschwimmen, Mentaltraining im Sport (TUM München), Kanu-Guiding (Bundesverband Kanu e.V.).

Mit vielen Wassern gewaschen.

Wie man vom Reden ins Tun kommt, das habe ich nicht nur studiert, sondern auch selbst praktisch erprobt: in meiner Arbeit in und mit komplexen organisationalen Strukturen. Vom Kleinunternehmen bis zum Konzern, in NGOs und Behörden. Im Spannungsfeld unterschiedlicher Funktionen und Positionen. Im Umgang mit vielfältigen Interessen und Führungsstilen und über Hierarchieebenen hinweg. Im Kontext von Organisationsveränderung, Digitalisierung, New Work & Change.

Ich bin zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) und Mitglied in diesem Dachverband. Das heißt für Sie: dass ich Beratung von der Pike auf gelernt habe und mich mit professionellen Methoden auskenne.

Mein Qualitätsanspruch ist hoch. Weiterbildung, Supervision und kollegiale Fallberatung sind für mich genauso selbstverständlich, wie das Auseinandersetzen mit meinen eigenen Themen in Beratung oder Supervision.

Was mich antreibt?

Ich glaube an Veränderung. Aber ich weiß auch, dass es gute Gründe für das Zwischen zwischen Reden und Tun gibt. Selbst wenn diese vielleicht auf den ersten Blick nicht direkt erkennbar sind.

Meine Methodik

Mit systemischer Grundhaltung und einem vielseitigen methodischen Werkzeugkasten begleite ich Sie auf Ihrem Weg zu Ihren Zielen. Weit entfernt von schlauen Ratschlägen, Empfehlungen oder vorgefertigten Tools, die nicht zu Ihrem Anliegen passen.

Die Methoden, die wir miteinander auswählen, orientieren sich am jeweiligen Thema das Sie miteinbringen bzw. an der Herausforderung, vor der Sie gerade stehen. Ich kombiniere gerne unterschiedliches aus den Bereichen, in denen ich ausgebildet bin: Systemische Beratung, Coaching, Supervision, Systemische Körpertherapie, Mediation.

Ein kleiner Blick in meinen methodischen Werkzeugkoffer:
Systemische Fragetechniken, Kommunikationsmodelle, Visualisierung, Strukturaufstellung (z. B. nach Varga von Kibed, Sparrer), Skultpturarbeit, Arbeit mit Glaubenssätzen, Reframing, Gewaltfreie Kommunikation (nach M. B. Rosenberg), Arbeit mit Metaphern, Ressourcenarbeit, Achtsamkeit.

 

Immer im Gepäck habe ich: wertschätzende Neugierde in Bezug auf Ihr Anliegen und die Überzeugung, dass Sie selbst der Experte sind für Ihre Situation.

Neugierig geworden?

Klicken Sie HIER um mit mir Kontakt aufzunehmen oder einen unverbindlichen Kennenlerntermin zu vereinbaren.